MEWA Logo

21.09.2018 - 250 junge Menschen ausgebildet

Hanau. „Heute wird nicht gearbeitet, heute wird gefeiert", sagte Walter Lenz, der Seniorchef des traditionsreichen Hanauer Heizung- und Sanitärunternehmen, und stieß jetzt gemeinsam mit der Belegschaft auf den 75. Geburtstag des Unternehmens an. Zur Feier des Tages hatten Walter Lenz und Juniorchef Thomas Lenz in ein benachbartes Hotel an der Herrnstraße in Hanau eingeladen. Dort ist bekanntlich auch der Sitz des Handwerksbetriebs.

Der Seniorchef richtete in seiner Begrüßungsansprache sein Hauptaugenmerk vor allem auf die Mitarbeiter des Unternehmens. „Dieses Jubiläum verdanken wir nur Ihnen und Ihrem Fleiß", sagte Walter Lenz. „Sie geben der Firma Lenz ein Gesicht und das ist offensichtlich sympathisch", so der Seniorchef weiter. Junior Thomas Lenz blickte in seiner Rede vor allem auf die Geschichte des Unternehmens zurück, dass 1943 vom Onkel seines Vaters Friedrich Wilhelm gegründet worden war. In den Nachkriegsjahren beteiligte sich das Unternehmen am Wiederaufbau der völlig zerstörten Brüder-Grimm-Stadt und erfuhr ein starkes Wachstum. Seit ihrer Gründung ist die Firma Lenz im Bereich Heizungsbau und Sanitärinstallation tätig. Zu den Auftraggebern gehören die Stadt Hanau, Umland-Kommunen und der Main-Kinzig-Kreis. Zudem betreut das Unternehmen einige Kirchengemeinden, Banken und Altenzentren in der Region. „Viele unserer privaten Stammkunden betreuen wir schon seit Jahrzehnten", merkte Thomas Lenz nicht ohne Stolz an. Die Zeiten hätten sich gewandelt und mit ihr die Materialien und Arbeitstechniken, führte er weiter aus: „Allerdings war und ist grundsolide Ausführung das A und O unserer Arbeit." Die Firma war in ihrer Geschichte auch für viele junge Menschen ein Wegbereiter und hat insgesamt 250 junge Handwerker zu Fachleuten im Heizungs- und Sanitärbereich ausgebildet. Ein Fakt, der auch in der Rede von Obermeister Berik Schnabl Erwähnung fand, der die Firma Lenz als eines der großen und traditionsreichen Unternehmen in der Innung würdigte. Auch Andreas Brieske, der Vizepräsident der Handwerkskammer Wiesbaden, sagte: „Die Firma Lenz hat den Beweis erbracht, dass man generationsübergreifend tätig sein kann. Um 75 Jahre erfolgreich zu sein, brauche es vor allem Durchhaltevermögen und Ausdauer". Kreishandwerksmeister Martin Gutmann, der ebenso wie der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Axel Hilfenhaus, zu der Schar von Gratulanten gehörte, freute sich mit den Firmeninhabern darüber, dass die Auftragsbücher gut gefüllt sind und richtete seine Botschaft vor allem an junge Leute: Eine 75-jährige Firmengeschichte stehe als Beispiel für die Jobsicherheit im Handwerk und unterstreiche einmal mehr den alten Grundsatz, dass das Handwerk immer noch goldenen Boden habe.

Lenz

Stießen auf den 75. Geburtstag der Firma Lenz an: Thomas Lenz (von links), Martin
Gutmann, Walter Lenz, Berik Schnabl, Andreas Brieske und Axel Hilfenhaus


Schnellkontakt

Kreishandwerkerschaft Hanau
Martin-Luther-King-Str. 1
63452 Hanau

Telefon: 0 61 81- 80 91 0
Telefax: 0 61 81- 80 91 33
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Imagevideo der KH Hanau ansehen.


powered by CID Media GmbH