MEWA Logo

30.05.2017 - Peter Emmerich sagt nach 18 Jahren als Obermeister ade

Hanau. 18 Jahre lang stand Peter Emmerich mit Leib und Seele an der Spitzer der Innung für Sanitär und Heizungstechnik. Nun ist der Ronneburger abgetreten, um sich künftig noch intensiver um seine pflegebedürftige Frau kümmern zu können. „Es war eine schöne Zeit, in der wir in der Innung zusammen viel erreicht haben", bilanzierte der 66-Jährige, der als Anerkennung für seine Verdienste bei der Jahreshauptversammlung in Hanau zum Ehrenobermeister ernannt wurde.

Emmerich wurde als Gas- und Wasserinstallateur ausgebildet, verrichtete aber auch im Heizungsbau kleinere Arbeiten, zumeist für Privatkunden. Den Wandel des Berufsbildes zum Anlagenmechaniker hat Emmerich aus der ersten Reihe erlebt. Er war viele Jahre Vorsitzender im Prüfungsausschuss seiner Innung. Auch wird Herr Rolf Henny aus Erlensee für seine langjährige Vorstandstätigkeit geehrt.

Die Nachfolge Emmerichs als Obermeister tritt Berik Schnabl aus Hammersbach an. Er erhielt das einstimmige Votum der Versammlung, ebenso wie Timo Fichtl aus Hanau, der zu seinem Stellvertreter gewählt wurde. Die Glückwünsche der Kreishandwerkerschaft überbrachten Geschäftsführer Axel Hilfenhaus und Kreishandwerksmeister Martin Gutmann, der in seinem Grußwort vor allem die zunehmende Konkurrenz für Handwerksbetriebe aus dem EU-Ausland zur Sprache brachte. Diese drückten durch stark von der EU subventionierte Preise auf das Preisgefüge des heimischen Marktes.

Bei den weiteren Wahlen wurden folgende Handwerksmeister als Beisitzer in den Vorstand gewählt: Ottmar Kreuzer, Markus Gloede-Schumacher, Helge Lauf, Dimitri Popp, Jürgen Hosemann, Sigmar Uhlmann und Steven Schmalzer. Bei der Kreishandwerkerschaft wird die Innung durch Berik Schnabl, Timo Fichtl, Ottmar Kreuzer und Dimitri Popp vertreten.

Peter Emmerich Ehrenobermeister

V.l.n.r.: GF Axel Hilfenhaus, EOM Peter Emmerich, OM Berik Schnabl, stv. OM Timo Fichtl


Schnellkontakt

Kreishandwerkerschaft Hanau
Martin-Luther-King-Str. 1
63452 Hanau

Telefon: 0 61 81- 80 91 0
Telefax: 0 61 81- 80 91 33
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Imagevideo der KH Hanau ansehen.


powered by CID Media GmbH