MEWA Logo

22.10.2014 - Erste Industriemeister Metall und Elektro drücken die Schulbank

Hanau. Das Angebot ist neu, die Kooperation der Kreishandwerkerschaft (KH) und der Industrie- und Handelskammer (IHK) feiert ebenfalls Premiere: Jetzt sind die ersten 26 Teilnehmer der gemeinsam organisierten Weiterqualifizierungsmaßnahme zum Industriemeister Metall und Elektro am Start.

Das Interesse an dem Angebot sei ungebrochen groß, sagten die Verantwortlichen Susana Mühlhause (IHK) und Axel Hilfenhaus (KH), und: „Wir schließen damit quasi eine Versorgungslücke hier im Kreis, denn den Industriemeister gab es hier in dieser Form bisher nicht." Die Weiterbildung, die mit Abschluss das Pendant zum Handwerksmeister darstellt und berufsbegleitend über drei Jahre läuft, ist modular aufgebaut: Metall- und Elektrotechniker lernen gemeinsam in der fachrichtungsübergreifenden Basisqualifikation, danach geht es in der handlungsspezifischen Qualifikation in die Binnendifferenzierung. Der Unterricht findet an zwei Tagen in der Woche im Berufsbildungs- und Technologiezentrum statt. Anmeldungen sind aufgrund der flexiblen Modulbauweise des Kurses noch möglich, und zwar bei Susana Mühlhause, Telefon 0 61 81/9 29 08 34 1. Weitere Informationen gibt es aber auch im Internet unter www.hanau.ihk.de.

industriemeister

Der Unterricht hat begonnen: KH-Geschäftsführer Axel Hilfenhaus und Susana Mühlhause
von der IHK auf Stippvisite in der Industriemeisterklasse.


Schnellkontakt

Kreishandwerkerschaft Hanau
Martin-Luther-King-Str. 1
63452 Hanau

Telefon: 0 61 81- 80 91 0
Telefax: 0 61 81- 80 91 33
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Imagevideo der KH Hanau ansehen.