MEWA Logo

26.10.2011 - Wählergemeinschaft "Bürger für Hanau" im BTZ

Eine Gruppe aus dem Vorstand der Hanauer Wählergemeinschaft "Bürger für Hanau (BfH)" besuchte in diesen Tagen mit ihrem Fraktionsvorsitzenden Oliver Rehbein das Berufsbildungs- und Technologie-Zentrum (BTZ) der Kreishandwerkerschaft Hanau. Begrüßt vom Kreishandwerksmeister Martin Gutmann und dem Geschäftsführer Matthias Stecher wurden zunächst sehr eingehend die Räumlichkeiten des BTZ in Augenschein genommen. Die Gäste zeigten sich sehr beeindruckt und bewunderten voll Hochachtung "eine Einrichtung respektablen Ausmaßes, die man so großartig kaum erwartet habe".

waehlergemeinschaftbuerger fuer hanau im btz

Mit Interesse wurden die einzelnen Werkstätten und Schulungsräume besichtigt und es konnten dabei auch Einzelgespräche mit anwesenden Auszubildenden z.B. in der Werkstatt für das Maler- und Tapeziererhandwerk geführt werden. In der Kfz-Werkstatt stehen von Innungsbetrieben bereitgestellte Fahrzeuge unterschiedlicher Klassen, um in dualer Ausbildung mit Betrieb und Berufsschule den Lehrlingen auch Details zu vermitteln, die so am Ausbildungsplatz in den Betrieben gar nicht verfügbar sind.

Ein Einblick in die "Werkstatt" des Friseurhandwerks zeigte der Delegation, wie der Auszubildende hier praktisch erproben kann, was niemals in der Betriebsamkeit eines Friseursalons möglich ist. Im Schulungsraum für die Elektroausbildung mit neuester Hightech wurde den Gästen vom Kreishandwerksmeister erklärt, dass die Auszubildenden hier auch lernen, wie man mit modernster Technologie Fenster, Rollläden, Licht, Heizung usw., in ihren unterschiedlichen Funktionen steuern kann. Auch die modernen Unterrichtsräume waren ein Anschauungsobjekt. Zu den Fragen der staunenden Besucher gaben Gutmann und Stecher gerne Auskunft.

Im anschließende Kurzvortrag ergänzte der Geschäftsführer das Gesehene durch beachtliches Zahlenmaterial: Im BTZ der Kreishandwerkerschaft Hanau wurden 2010 exakt 1.308 überbetriebliche Lehrlingsunterweisungen in 124 Lehrgängen durchlaufen. In 2011 gibt es in den Meistervorbereitungskursen 53 Teilnehmer mit dem Ziel, zum Schluss begehrter Meister im Handwerk zu sein.

Trotz sinkender Schülerzahlen lässt ein steigendes Interesse an den Handwerksberufen, die erfreulicherweise immer häufiger auch in Schulen vorgestellt werden, hoffen, dass weiterhin der derzeitig hohe Ausbildungsstand mit mehr als 300 Lehrlingen in den Innungsbetrieben der Kreishandwerkerschaft Hanau gehalten werden kann, so Gutmann und Stecher abschließend.


Schnellkontakt

Kreishandwerkerschaft Hanau
Martin-Luther-King-Str. 1
63452 Hanau

Telefon: 0 61 81- 80 91 0
Telefax: 0 61 81- 80 91 33
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Imagevideo der KH Hanau ansehen.