MEWA Logo

06.12.2019 - Kreishandwerkerschaft Hanau feiert ihre altgedienten Mitglieder im Rahmen der Seniorenweihnachtsfeier

Hanau - Einmal im Jahr wird es im Casino der Kreishandwerkerschaft Hanau an der Martin-Luther-King-Straße so richtig voll. Immer dann, wenn die Handwerksfamilie ihre altgedienten Mitglieder feiert. Diesmal wurden im Rahmen der Senioren-Weihnachtsfeier 42 „Altmeister" mit silbernen und goldenen Handwerksbriefen ausgezeichnet. 16 von ihnen sind bereits seit 50 Jahren im Besitz des Meisterbriefs, 26 seit 40 Jahren. Und immerhin 26 waren gekommen, um sich die Auszeichnung selbst abzuholen. „Meister wird man in einem Handwerkerleben nicht alle Tage, sondern in der Regel nur ein einziges Mal. Auf 40 und 50 Jahre der eigenen Meisterschaft zurückzublicken, ist also etwas ganz Besonderes", sagte Stefan Füll. Für den in diesem Herbst gewählten neuen Präsidenten der Handwerkskammer Wiesbaden war es der erste Besuch bei der Seniorenweihnachtsfeier, bei der KH-Abteilungsleiter Carsten Hofmann souverän durchs Programm führte.

Weiterlesen...

02.12.2019 - Über 30 Veranstaltungen für Gründer und Unternehmer an 16 Veranstaltungsorten im gesamten Main-Kinzig-Kreis

Hanau. Eine Woche lang, vom 10. bis 14. Februar, informieren in über 30 Vorträgen Spezialisten zu sehr vielen Fragen rund um das Führen von Unternehmen und das Gründen derselben. Mit der Grün¬der- und Unternehmerwoche bietet das „Forum Existenzgründung im Main Kinzig Kreis" an wechselnden Orten in Hanau und im Landkreis ein neues Format zur zielgerich-teten Fachinformation an.

Weiterlesen...

14.11.2019 - Gutmann plädiert für die Wiedereinführung des Werkunterrichts in der Schule

Hanau. Beim Gold- und Silberball der Kreishandwerkerschaft Hanau ehrt die Handwerksfamilie traditionell in einem feierlichen Rahmen ihre Besten. So auch bei der 59. Ausgabe der Veranstaltung, die jetzt wieder im Congress Park Hanau (CPH) stattfand. 21 Meister aus sieben verschiedenen Gewerken nahmen diesmal ihren Meisterbrief entgegen. Einen guten Handwerker zeichnete drei Dinge aus, sagte Kreishandwerksmeister Martin Gutmann: Wissen, Können und Wollen. „Sie alle können stolz auf sich sein, denn Sie bringen diese Tugenden mit sich und haben das auch unter Beweis gestellt", sagte er. Gutmann sprach die Bitte und die Aufforderung aus, das Wissen weiterzugeben an nachfolgende Generationen von Handwerkern.

Weiterlesen...

23.09.2019 - Obermeister Walter Ebert konnte zahlreiche Ehrengäste in Wilhelmsbad begrüßen

Hanau. An historischer Stätte im Arkadensaal von Wilhelmsbad hat die Innung für Elektro- und Informationstechnik Main-Kinzig jetzt ein historisches Jubiläum gefeiert: Vor 100 Jahren wurde der Branchenverband in Hanau gegründet, damals noch als Ortsgruppe der Vereinigten Elektrotechnischen Installationsfirmen (VEI). „Chapeau. Dieser Ort, die Art, wie sie sich hier präsentieren, zeigt, dass die Innung gut aufgestellt ist", gratulierte Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky als erster Gastredner.

Weiterlesen...

23.09.2019 - Landrat Thorsten Stolz zeichnete Obermeister Walter Ebert mit Landesehrenbrief aus – Verbandsnadeln für verdiente Mitglieder der Innung

Hanau. Große Ehre für den Obermeister der Innung für Elektro- und Informationstechnik Main-Kinzig: Walter Ebert hat jetzt im Rahmen der Akademischen Feier anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Innung den Landesehrenbrief überreicht bekommen. Stellvertretend für den hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier übergab Landrat Thorsten Stolz im Arkadensaal von Wilhelmsbad die Auszeichnung vor der versammelten Handwerksfamilie.

Weiterlesen...

17.09.2019 - Die Elektro-Innung Main-Kinzig feiert in diesen Tagen ihren 100. Geburtstag

Hanau. Die Innung für Elektro- und Informationstechnik Main-Kinzig feiert in diesen Tagen ihr 100-jähriges Bestehen. Am Mittwoch, 18. September, begehen die Elektriker ihr Jubiläum mit einer Akademischen Feier in Wilhelmsbad.

Weiterlesen...

16.09.2019 - Handwerk live beim Tag der offenen Tür der Kreishandwerkerschaft Hanau

Hanau. Es war ein Kommen und Gehen: Rund 1500 Schüler haben sich jetzt beim Tag der offenen Tür der Kreishandwerkerschaft einen Eindruck über das Ausbildungsangebot im Handwerk gemacht. Im Sitz der KH an der Martin-Luther-Straße sowie im benachbarten Berufstechnologiezentrum (BTZ) standen alle Türen offen. „Viele Schüler haben ein ernsthaftes Interesse gezeigt", freute sich KH-Geschäftsführer Axel Hilfenhaus, der sich beim staatlichen Schulamt und auch bei den 20 Schulen aus dem Kreisgebiet für das Engagement bei der Veranstaltung bedankte: „Unsere enge Kooperation ist ein Gewinn für alle Seiten", so Hilfenhaus.

Weiterlesen...

10.09.2019 - Einführungstag für die neuen Elektro-Auszubildenden

Hanau. Er habe Tränen des Glücks in den Augen gehabt, erzählt Lucas Budzynski von dem Augenblick, als er seinen Lehrvertrag in die Hand bekommen habe. Der 18-Jährige ist einer von rund 40 Azubis, die jetzt im Beritt der Kreishandwerkerschaft Hanau ihre Lehre als Elektriker begonnen haben. An diesem Tag sind die Neuen allesamt zum Sitz der Kreishandwerkerschaft an die Martin-Luther-King-Straße in Hanau gekommen, wo erstmals ein Einführungstag für die Auszubildenden im Elektronikerhandwerk veranstaltet wird.

Weiterlesen...

23.07.2019 - Termine AU-Prüfungslehrgänge im 2. Halbjahr 2019 im BTZ Hanau

Hanau. Auch im 2. Halbjahr 2019 finden im BTZ Hanau wieder Erst- und Wiederholungsschulungen zur Durchführung von Abgasuntersuchungen (AU) statt. Und zwar im Zeitraum vom 23.09. - 04.10.2019. Nähere Infos und das Anmeldeformular stehen hier zum Download bereit:

 AU-Infoblatt und Anmeldeformular

17.07.2019 - Maßnahmen und Veränderungen der Innung zeigen positive Entwicklung

Hanau. – Obermeister Michael Dörr hat mit einer kleinen Geschichte, passend zur Grimmstadt verdeutlicht, wie wichtig es ist mit Leidenschaft, Qualität, Freundlichkeit und Kontinuität in diesem schönen Dienstleistungsberuf nachhaltig zu bestehen. Allerdings kritisiert er die Entwicklung.

„Wir machen uns ständig Gedanken über die Qualität der Ausbildung und stellen dabei fest, dass wir als Friseure mehr miteinander arbeiten müssen. Jeder der ausbildet, sorgt damit dafür, dass es auch in Zukunft qualifiziertes Personal im Friseur-Handwerk gibt. Ein treuer, motivierter und engagierter Mitarbeiter, der später einmal ein bestehendes Geschäft übernimmt, bringt beiden Parteien etwas. Einen Nachfolger zu haben kann für den jetzigen Inhaber ein Teil der Rente bedeuten, im Gegenzug erhält der junge Mitarbeiter eine solide Plattform für seine spätere Existenz." Davon ist Obermeister Dörr überzeugt.

Weiterlesen...


Schnellkontakt

Kreishandwerkerschaft Hanau
Martin-Luther-King-Str. 1
63452 Hanau

Telefon: 0 61 81- 80 91 0
Telefax: 0 61 81- 80 91 33
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Imagevideo der KH Hanau ansehen.


powered by CID Media GmbH