MEWA Logo

Aufgaben

Im Zuge der Gebietsreform in Hessen und der damit in Verbindung stehenden Gründung des Main-Kinzig-Kreises wurden die Zuständigkeitsbereiche der ehemaligen Kreishandwerkerschaften Hanau, Gelnhausen und Schlüchtern neu geregelt. Während die Kreishandwerkerschaften Gelnhausen und Schlüchtern fusionierten, behielt die Kreishandwerkerschaft Hanau ihre Eigenständigkeit. Die Kreishandwerkerschaft Hanau vertritt nunmehr das Gebiet des ehemaligen Stadt- und Landkreises Hanau mit der Stadt Hanau als Mittelpunkt.

Die Handwerksinnungen, die in dem westlichen Kreisgebiet des Main-Kinzig-Kreises ihren Sitz haben, bilden die Kreishandwerkerschaft Hanau. Immerhin 4 dieser Innungen erstrecken sich über den gesamten Main-Kinzig-Kreis, 1 Innung über die Altkreise Hanau und Schlüchtern.

Das sogenannte "Rathaus" des Handwerks befindet sich in Hanau in der Martin-Luther-King-Str. 1.

1997 wurde in einem dritten Bauabschnitt auf dem Gelände der Kreishandwerkerschaft Hanau das bestehende Bürogebäude um einen Anbau erweitert. Neue Mieter sind der Gesamtverband der Arbeitgeber Osthessen, die Gesellschaft für Wirtschaftskunde (GfW), eine Tochtergesellschaft des Arbeitgeberverbandes und die Innungskrankenkasse IKK Classic . Auch die berufsständisch orientierte SIGNAL IDUNA-Versicherung hat ein Beratungsbüro eingerichtet. Mit der bereits ansässigen Steuerberatungsgesellschaft HZT Zeller & Nagelschmidt , der Buchstelle der Kreishandwerkerschaft und der SIGNAL IDUNA-Versicherung hat die Kreishandwerkerschaft Hanau den Service für ihre Mitgliedsbetriebe weiter ausgebaut.


Schnellkontakt

Kreishandwerkerschaft Hanau
Martin-Luther-King-Str. 1
63452 Hanau

Telefon: 0 61 81- 80 91 0
Telefax: 0 61 81- 80 91 33
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Imagevideo der KH Hanau ansehen.


powered by CID Media GmbH